Sie sind hier: Startseite » Vereins-Chronik » 1987 - 1996

Chronik des Modelleisenbahnclub Ostallgäu/Außerfern e.V.

1987 bis 1996


10.01.1987 - 11. ordentliche Mitgliederversammlung 

im Hotel Sonne, Füssen, mit Vorstandswahlen. Gewählt wurden:

  • 1. Vorsitzender: G. Bayer;
  • 2. Vorsitzender: Lothar Jorde;
  • Schatzmeister: Falk Haase;
  • Schriftführer: Thomas Kuën;
  • Technischer Obmann: Bruno Kattler

Der MEC Ostallgäu/Außerfern e.V. feiert sein 10jähriges Bestehen mit einer Geburtstags-Party am 11.4.1987
und einer großen Ausstellung vom 12.4. bis 20.4.1987 im Kurhaus der Stadt Füssen.

11.04.1987 - Geburtstagsparty des MEC im Kurhaus Füssen

In den Räumen "Ponickau" und von "Freyberg" des Kurhauses feiern wir das 10jährige Bestehen bei einem sehr reichhaltigen kalt/warmen bayerischen Büffet. Neben den Mitgliedern, die von Roland Kurz auf der
Hammond-Orgel unterhalten werden, haben sich auch Repräsentanten des Füssener Bahnhofes und der
 Bundesbahndirektion München eingefunden. Außerdem sind Vertreter der befreundeten Modelleisenbahnclubs
aus München, Immenstadt, Kaufbeuren und Marktoberdorf, sowie Vertreter von Modellbahnherstellern gekommen.
Sehr freuen wir uns dabei über das Kommen des Vertriebsleiters Österreich der Salzburger Firma ROCO,
Herrn Hans Berger.

Grußworte zum 10jährigen Bestehen überbringt Füssens dritter Bürgermeister, Herr Brandner, der uns auch ein
Wappen der Stadt als Geschenk überreicht.

12. bis 20.04.1987 - Jubiläumsausstellung zum 10jährigen Bestehen

unter der Schirmherrschaft von Hr. Otto Wanner, 1. Bürgermeister der Stadt Füssen mit der Präsentation von:

  • 150 Jahre Deutsche Eisenbahnen - ihre Geschichte in Modellen,
  • Modellausstellung 150 Jahre Österreichische Eisenbahnen,
  • Lokomotiv- und Wagenmodelle aus aller Welt,
  • Sonderschau Feuerwehrmodelle
  • Modelleisenbahnanlagen von Spur Z bis Spur 1
  • Modelleisenbahnanlagen zum Selberspielen,
  • Gebäude- und Landschaftsmodellen,
  • Dioramen und vielem anderen mehr.
  • Kostenbeitrag Erwachsene DM 1,- Kinder DM -,50

Oktober 1987 - Modellbau-Ausstellung Köln

Der Club war Ende Oktober auf eine Bitte des Modellbahnclubs aus Immenstadt hin auf dieser Veranstaltung mit einer Fahrzeugausstellung der Baugrößen H0 und N vertreten. Aufgrund vielfältiger, leider durchwegs schlechter Erfahrungen wird der Club an einer Veranstaltung dieser Form nicht mehr teilnehmen.

15.01.1988 - 12. ordentliche Mitgliederversammlung 

im Hotel Sonne, Füssen. Mitgliederstand: 39

An den Club-Nachmittagen wurde im Jahr 1988 der zweite Schattenbahnhof Nord fertiggestellt und mit dem Bau des Schattenbahnhofs Süd angefangen.

08.02.1988 - Spielwarenmesse Nürnberg

Traditionsgemäß besuchte eine Delegation unseres Clubs diese Messe um sich aus erster Hand über die Neuerungen unseres Hobbies zu informieren.

05.03.1988 - DGEG-Sonderfahrt

Ein gutes Dutzend unserer Mitglieder nimmt an einer winterlichen Rundfahrt durch das Allgäu mit dem Triebzug 628 018-4 teil. Die ganztägige Fahrt durch die verschneite Allgäuer Landschaft geht von Kempten mit mehreren Fotohalten auf folgender Strecke: Immenstadt, Röthenbach, Lindenberg, Weiler. Hergatz, Kißlegg, Roßberg, Memmingen, Ottobeuren zurück nach Kempten.

23.4.1988 - Festabend EF Kaufbeuren

Vertreter unseres Clubs sind zum Festabend der Eisenbahnfreunde Kaufbeuren e.V. anlässlich deren 10-jährigen Vereinsjubiläums im "Landgasthof Hammerschmiede" eingeladen.

18. und 19.06.1988 - 75 Jahre Außerfernbahn Reutte/Tirol

Da diese Bahn im Einzugsbereich unseres Clubs liegt, waren wir am 18. und 19. Juni 88 bei der Jubiläumsveranstaltung im Bahnhof Reutte mit einer Ausstellung von österreichischen Fahrzeugen in Baugröße H0, von internationalen Fernzügen in N, sowie mit Spielanlagen und einer Spur-1-Anlage vertreten. Diese Veranstaltung verlief erfolgreich, wenn man von den Problemen und den Kosten bei der Abwicklung der Zollformalitäten absieht. Die österreichischen Bundesbahnen und die Deutsche Bundesbahn hatten anlässlich der Feierlichkeiten eine selten gesehene Parade von österreichischen und deutschen Loks aufgeboten. Star der Ausstellung war die ÖBB-Schnellfahrlokomotive 1044 501-3.

03.11.1988 - Planungssitzung 100 Jahre Füssen-Marktoberdorf

An diesem Tag fand eine Besprechung mit einem Repräsentanten der DB, mit der Stadt Füssen, vertreten durch Herrn Bürgermeister O. Wanner und Frau Kahle, mit einem Vertreter der EF Kaufbeuren und Vertretern unseres Clubs statt.

06.01.1989 - 13. ordentliche Mitgliederversammlung 

im Hotel Sonne, Füssen, mit Vorstandswahlen. Gewählt wurden:

  • 1. Vorsitzender: Gerhard Bayer,
  • 2. Vorsitzender: Reinhard Graf,
  • Schatzmeister: Falk Haase,
  • Schriftführer: Thomas Kuën,
  • Technischer Obmann Bruno Kattler

Mitgliederstand: 37

02.06.1989 - Ankunft der "FÜSSEN"

Der "Clou" war die bisher beispiellose Reise "unserer" kleinen Dampflok "Füssen" zu den Jubiläumsfeierlichkeiten am Bhf. Füssen, die nur durch den intensiven Einsatz unseres Clubs, durch die Hilfe der Deutschen Bahn AG und der Kulturreferentin der Stadt Füssen, Cilly Kahle, möglich wurde. Die Lok - die 100 Jahre vorher den Eröffnungszug schleppte - wurde von ihrem Standort Baienfurt auf einem Tieflader der DB nach Füssen gebracht und dort ausgestellt. Als "Geburtstagsgeschenk" erhielt die Lok Nachgüsse der verschollenen Namensschilder "FÜSSEN", die vom Modelleisenbahnclub rekonstruiert und in Auftrag gegeben worden waren.

02.06.1989 - Festabend im Kurhaus

Beim offiziellen Festakt im Kurhaus Füssen wurden in festlichem Rahmen mehrere Mitglieder unseres Clubs von Herrn 1. Bürgermeister Otto Wanner und vom Vizepräsidenten der Bundesbahndirektion München, Herrn Dr. Kainzinger, für Ihren Einsatz zu den Feierlichkeiten des Streckenjubiläums ausgezeichnet. Unser Vorsitzender bedankte sich bei der Stadt Füssen mit der Überreichung eines Original-Namensschildes der Lok "FÜSSEN".

An diesem Abend wurde auch das von unseren Mitgliedern R. Graf und H. Beyer verfasste Buch "Füssen ab: 1. Juni 1889, 7.13 vorm. - Tagebuch einer königlichen Bahnlinie" der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Vizepräsident der Bundesbahndirektion München, stellte in seiner Rede fest, in seiner langjährigen Amtszeit bisher noch keine auch nur annähernd qualitativ so gute Publikation zu einem Streckenjubiläum gesehen zu haben.

Von der Verladeaktion der "FÜSSEN" in Baienfurt und dem Transport nach Füssen zeigten wir den Festgästen auf mehreren Monitoren einen Videofilm, der gerade wenige Stunden vorher gedreht war. Die anwesenden Honoratioren machten anschließend noch einen Rundgang durch unsere Jubiläumsausstellung im Mehrzwecksaal des Kurhauses und äußerten sich sehr positiv über die Präsentation.

100 Jahre Eisenbahn Füssen-Marktoberdorf

Die zentrale und alle anderen Aktivitäten in den Schatten stellende Aufgabe des Jahres war das 100jährige Streckenjubiläum unserer Hausstrecke Füssen – Marktoberdorf, das wir maßgeblich (mit)gestalteten. Zu nennen sind hierbei die viertägige Ausstellung im Kurhaus und die Vorführung unserer Clubanlage während des Bahnhofsfestes.

03. und 04.06.1989 - Jubiläumsveranstaltung am Bahnhof Füssen

Die Veranstaltungen an den beiden Tagen am Bahnhof Füssen hatten etwa 30.000 Besucher angelockt. Obwohl das Wetter nicht unbedingt ideal war, fanden die gebotenen Attraktionen großes Interesse. Neben der Lok "FÜSSEN" und der großen Fahrzeugschau der DB mit vielen Dampf-, Diesel- und Elektroloks, waren sicherlich die Dampfzugfahrten mit der Dampflok 50 622 ein besonderer Magnet. Am Tag darauf schrieb die Allgäuer Zeitung: " Es lief wie geschmiert.... nur in Marktoberdorf war 'tote Hose'!"

05.01.1990 - 14. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen. Mitgliederstand: 36

Ab 01.01.1990 Anmietung der Räume im 1. Stock unseres Clubheimes.

Die Hauptaktivitäten des MEC lagen somit besonders im zweiten Halbjahr 1990 bei der Planung und dem Ausbau der neuen Clubräume im 1. Stock.

26.5.1990 - Dampfzug in Füssen

Anlässlich einer DB-Dampf-Sonderzugfahrt von Nürnberg nach Füssen und zurück war unser Club für Fahrgäste und Einheimische geöffnet und zeigte die Clubanlage in vollem Fahrbetrieb. Wir konnten bei dieser Gelegenheit unser Buch anbieten und waren insgesamt mit dem Verlauf dieses Tages sehr zufrieden. Viele der anwesenden Mitglieder nutzten die Gelegenheit, die letztgebaute DB-Dampflok, die 23 105, per Foto oder Video aufzunehmen.

30.06. und 01.07.1990 - 9. ALLGÄUER EISENBAHNTAGE Kempten/Allgäu.

Insgesamt weniger erfreulich waren die 9. Allgäuer Eisenbahntage in Kempten, bei denen wir zusammen mit den Clubs aus Kempten, Kaufbeuren, Lindau und dem Oberallgäu mitwirkten. Von Seiten der DB waren nur Dienststellen aus Kempten vertreten; die Fahrzeugausstellung bestand also nur aus ohnehin beim BW Kempten abgestellten Fahrzeugen. Die einzelnen Programmteile lagen weit voneinander entfernt auf dem Ausstellungsgelände verstreut. Die brütende Hitze und wichtige WM-Fußballspiele trugen mit zu dem relativ spärlichen Besucherstrom bei. Die Tombola wurde wieder von unserem Club organisiert.

Erfreulich war unsere Zusammenarbeit mit dem Pfrontener Modellbahnstammtisch, der unserer Einladung gefolgt war und in Kempten seine Modulanlage zeigte. Unsere eigene Modellfahrzeugausstellung in Wandregalen wurde in der gewohnten Qualität und Sorgfalt erstellt.

04.01.1991 - 15. ordentliche Mitlgiederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen, mit Vorstandswahlen. Gewählt wurden:

  • 1. Vorsitzender: Gerhard Bayer,
  • 2. Vorsitzender: Reinhard Graf,
  • Schatzmeister: Falk Haase,
  • Schriftführer Thomas Kuën,
  • Technischer Obmann Bruno Kattler

Mitgliederstand: 32

Die Renovierung der Clubräume im 1. Stock des Clubheims macht große Fortschritte. Die Arbeiten werden von einem sehr kleinen Kreis aktiver Mitglieder geleistet, besonders aber dem Technischen Obmann Bruno Kattler, der die Arbeiten leitet und oft im Alleingang vorantreibt.

Dezember 1991 - Gesellenhaus Füssen

Der Club war an einer vom Modellbahner-Stammtisch Pfronten organisierten Weihnachtsausstellung im Füssener Gesellenhaus beteiligt und zeigte dabei ein "Modell im Bau" des Gläsernen Zuges von B. Kattler und G. Bayer, sowie Dioramen der Gebrüder Haase. Die Veranstaltung verlief positiv, hätte aber mehr Besucher verdient.


03.01.1992 - 16. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen

3.2.1992 - Spielwarenmesse Nürnberg

Wie in jedem Jahr besuchte eine Delegation unseres Clubs die Spielwarenmesse in Nürnberg.

1992 Ausbau des Clubheims:

Kurz vor dem Sommerfest wurde das Treppenhaus renoviert. Im Eingangsbereich wurde eine Holzverkleidung angebracht und die gesamte Treppe in den 1.Stock mit neuen Stufen ausgestattet. Zum Jahresende war ferner der Einbau einer Spritzkabine in der Werkstatt abgeschlossen.

18. und 19.07.1992 - Sommerfest

Im Juli feierten wir mit einem Sommerfest unser 15jähriges Bestehen. Insgesamt erbrachten die Aktiven (Mitglieder und deren "bessere Hälften") rund 350 Arbeitsstunden. Das Fest verlief sehr erfolgreich und wurde durch die Tombola und durch die Einnahmen aus der Bewirtung unserer Besucher auch zu einem finanziellen Erfolg.

12. und 13.12.1992 - 1. Advents-Auto-Ausstellung

Am Wochenende 12./13. 12. war Premiere für die 1. Advents-Auto-Ausstellung, die wir im Gebäude neben unserem Clubheim aufbauten. Diese Veranstaltung stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass die Mitglieder des MEC auch im Bereich Modellautos eine exzellente Präsentation auf die Beine stellen können. Leider war der Besucherstrom jedoch ziemlich spärlich. Die Veranstaltung bestätigte den anwesenden Aktiven, dass unsere Clubanlage, die wir vorführten, nach wie vor eine ungebrochene Faszination auf die Besucher ausübt - zumindest war der Andrang dort immer größer als bei den Modellautos.


08.01.1993 - 17. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen, mit Vorstandswahlen. Gewählt wurden:

  • 1. Vorsitzender: Gerhard Bayer,
  • 2. Vorsitzender: Reinhard Graf,
  • Schatzmeister Falk Haase,
  • Schriftführer Thomas Kuën,
  • Technischer Obmann Bruno Kattler

Mitgliederstand: 36

08.02.1993 - Spielwarenmesse in Nürnberg.

Wie in jedem Jahr besuchten einige von uns die internationale Spielwarenmesse in Nürnberg.

03.04.1993 - 50. Geburtstag B. Kattler

Unser Technischer Obmann Bruno Kattler lädt uns anlässlich seines 50. Geburtstages zu einem Fest zu sich nachhause ein.

27.6.1993 - Spur-1-Treffen Sinsheim

Eine Gruppe von Mitgliedern fuhr mit Thomas Schinagl und seinem VW-Bus zum Spur-1-Treffen ins Museum für Verkehr und Technik nach Sinsheim. Im Anschluss daran fuhr diese fröhliche Runde auf dem Rückweg noch zu einer Weinprobe nach Sulzfeld/Ufr.

07. und 08.08.1993 - SOMMERFEST

An diesem Wochenende fand unser Sommerfest statt, das wieder ein schöner Erfolg war und sicher auch allen Mitwirkenden Spaß gemacht hat. 

November 1993 - Spur-N-Anlage

Beginn der Arbeiten an der von Magnus Samper geplanten N-Modul-Anlage. 

03.12.1993 - Weinprobe

Der "1. Freitag" im Dezember fand diesmal als Weihnachtsfeier mit Weinprobe im Clubheim statt und war äußerst gemütlich.


1994 - Anlagenbau:

Zeitgleich mit dem Bau der N-Anlage wird der Umbau der H0-Anlage geplant und erste Schritte zum Umbau unternommen. Das Bahnbetriebswerk mit dem großen Ringlokschuppen wird an die Stelle der bisherigen Lokfabrik verlegt. Anstatt der bisherigen Lokbehandlungs-Anlagen wird es künftig eine durch unser neues Mitglied Klaus Bauerfeind entwickelte, funktionsfähige rollende Landstraße auf Basis des Faller-Car-Systems geben. Die Umbauarbeiten der H0-Anlage werden von Klaus Winkler koordiniert.

07.01.1994 - 18. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen mit Neufestsetzung des Mitgliedsbeitrages: Jahresbeitrag 96.- DM für Vollmitglieder; 48.- DM für Jugendliche

Mitgliederstand: 39

Die Spur- 1-Anlage wurde ebenfalls weitergebaut, so daß man bereits auf ca. 8 m hin und her fahren kann.

07.02.1994 - Spielwarenmesse Nürnberg

Eine Delegation unseres Clubs besucht die internationale Spielwarenmesse in Nürnberg.


06.01.1995 - 19. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen, mit Vorstandswahlen.
Gewählt wurden:

  • 1. Vorsitzender: Gerhard Bayer;
  • 2. Vorsitzender: Reinhard Graf;
  • Schatzmeister: Falk Haase/Norbert Pietrek;
  • Schriftführer: Thomas Kuën;
  • Technischer Obmann: Bruno Kattler.

Die Mitgliederzahl beträgt unverändert 39 Mitglieder.

Leider hatten wir im Jahre 1995 den Tod unseres lang-jährigen Schatzmeisters FALK HAASE zu beklagen. Nachdem sein älterer Bruder ULF bereits 1993 verstarb, verloren wir in kurzer zeit zwei sehr aktive Mitglieder, die die Entwicklung des Clubs seit der Gründung im Jahre 1977 maßgeblich beeinflussten.

Ulf HasseFalk Hasse

Januar 1995 - Planungen ohne Erfolg

Im Jahre 1995 begeht die Stadt neben ihrem 700jährigen Stadtjubiläum und dem 150. Geburtstag Ludwig II. verschiedene Jubiläen mit einem offiziellen Jubiläums-Jahresprogramm. Der Jahresanfang '95 war geprägt von der intensiven Vorbereitung der geplanten "10. Allgäuer Eisenbahntage", die anlässlich des Füssener Festjahres hätten stattfinden sollen. Ende Januar fand dazu eine große Besprechung mit Teilnahme aller interessierten Modellbahnclubs des Allgäus, mit Vertretern der Deutschen Bahn AG aus München, Kempten und Füssen, und mit dem Organisationskomitee der Stadt Füssen statt.

Das Ergebnis der Verhandlungen war, dass unser Club die Kosten für einen Dampfzug in Höhe von DM 36.000,-- hätte tragen müssen, dass die Bahn keine Fahrzeugschau organisiert hätte, und dass das Organisationskomitee der Stadt seine ursprünglichen Finanzierungsversprechen zurücknahm. Nachdem dann aus Gründen der unsicheren Finanzierung auch noch einer der wichtigsten Teilnehmer auf der Modellbahnseite - der MEC Oberallgäu/Kempten e.V. - seine geplante Teilnahme kündigte, blieb uns nichts anderes übrig, als die weitere Planung einzustellen.

Und wäre nicht im September 1995 durch reinen Zufall der Clubausflug der Brenzer Eisenbahnfreunde mit einer Dampflok nach Füssen gekommen - was vom Organisationskomitee als Eigenleistung dargestellt wurde - wäre das Stadtjubiläum ganz ohne Eisenbahn-Besonderheit abgelaufen.

06.02.1995 - Spielwarenmesse Nürnberg

Eine Delegation unseres Clubs besucht die internationale Spielwarenmesse in Nürnberg.

23. und 24.9.1995 - Bahnhofsfest Pfronten

Auf Einladung des Modellbahnstammtisches Pfronten richtet unser Club bei dem Bahnhofsfest in Pfonten-Ried, das anlässlich des 100jährigen Bestehens der Strecke Kempten - Pfronten stattfindet - die gemeinsame Tombola aus.


05.01.1996 - 20. ordentliche Mitgliederversammlung

im Hotel Sonne, Füssen.  Mitgliederzahl: 40.

05.02.1996 - Spielwarenmesse Nürnberg

Eine Delegation unseres Clubs besucht die internationale Spielwarenmesse in Nürnberg.

07.und 08.04.1996 - Modellbahntage in Reutte/Tirol

Am Osterwochenende, dem 7. und 8. April zeigen wir zusammen mit dem Modellbahnstammtisch Pfronten und einigen Privatausstellern in den Räumen des ehemaligen Plansee-Internates in Reutte/Tirol einen Querschnitt unserer Aktivitäten. Besonderer Publikumsmagnet ist dabei eine Spur-1-Anlage mit den beachtlichen Maßen von etwa 2 mal 8 Metern von Bruno Kattler. Sehr viel Beachtung fand auch die Präsentation von Modell-Landmaschinen unseres Mitgliedes Walter Altmannshofer und die Modellstadt von Stephan Samper.

26.06.1996 - Clubausflug nach Salzburg

Am Mittwoch, dem 26. Juni macht der Museumstriebwagen VT 12.5 der DB AG (Spitzname "Eierkopf") eine Sonderfahrt von Füssen nach Salzburg und zurück. Diese Fahrt war ursprünglich von der Kurklinik Buching gechartert worden, die aber den Zug nur zum Teil belegt. Die restlichen Plätze wurden zum freien Verkauf ausgeschrieben.

Da das Angebot besonders attraktiv ist, beschlossen wir spontan, diese Gelegenheit mit 23 Teilnehmern als Clubausflug für den MEC Ostallgäu/Außerfern e.V. zu nutzen. Auch viele Mitglieder unseres Nachbarclubs "Modellbahn-Stammtisch Pfronten" haben sich angemeldet, so dass wir eine hübsche "geschlossene Gesellschaft" von Modelleisenbahnern und Eisenbahnfreunden sind.

Für den Aufenthalt in Salzburg konnten wir eine nahezu einmalige Besonderheit arrangieren: ein Werksbesuch bei ROCO! In einer etwa 2stündigen Führung zeigte uns der Vertriebsleiter Österreich, Herr Hans Berger, von der Konstruktion über den Formenbau, die Gießerei, bis hin zur Endprüfung alle Stationen der Modellentstehung. Es war SUPER!

29.06.1996- Bahnhofsfest Füssen

Nur drei Tage nach unserem Clubausflug - am Samstag, dem 29.6. - findet dann gemeinsam mit den Mitarbeitern des Bahnhofs Füssen das große Sommerfest der DB und des MEC statt. Unsere Aufgaben sind u.a. die Bewirtung der Gäste mit unserem "bewährten" Grill- und Kaffee-/Kuchen-Stand - der diesmal in der ehemaligen Expressguthalle eingerichtet ist - und die Ausrichtung eines DB-Preisausschreibens, eines Wurfpfeil-Spieles und selbstverständlich die ganztägige Vorführung unserer H0-Anlage.

24.08.1996 und 21.09.1996 - Besuche vom MEC Nürnberg

Fast zwölf Jahre lang ist der MEC Nürnberg korporatives Mitglied bei uns. Doch erst im Spätsommer dieses Jahres findet erstmals ein Besuch der Nürnberger bei uns im Club statt. Beim ersten Besuch - dreizehn Teilnehmer kommen aus Nürnberg - verleben wir einen so netten, gemeinsamen Clubnachmittag, dass bereits hier festgelegt wird, dass in Kürze ein weiterer Besuch folgen wird. Versprochen ist versprochen, und so kommen beim zweiten Besuch nochmals 11 Mitglieder des MEC Nürnberg zu uns.

15.10.1996 - Charlemagne's Kingdom - Modellbahnpartner in Helen/U.S.A

Eine kurze Notiz in der amerikanischen Modellbahn-Fachzeitschrift "model-railroader" über eine große Modellbahnanlage in Helen/Georgia, der amerikanischen Schwesterstadt von Füssen im Allgäu, brachte den Vorstand des Modelleisenbahnclub Ostallgäu/Außerfern auf die Idee, eine "Partnerschaft der Modellbahner" anzuregen.

Der Eigentümer Willi Lindhorst hat mit seiner Frau Judi eine Ausstellungsanlage gebaut, die dem amerikanischen Besucher die Schönheiten und Besonderheiten seiner deutschen Heimat zeigen soll. In einem extra für diesen Zweck errichteten Gebäude befindet sich die etwa 7 mal 16 Meter große Landschaftsanlage, die "Germany , das Reich von Karl dem Großen" von der Waterkant bis in die Alpen darstellt.

Unser Vorsitzender besuchte Mitte Oktober Helen, um sich persönlich die Anlage anzusehen und die Lindhorsts kennenzulernen. Man kam schnell überein, dass dieser Besuch aus Füssen der "Beginn einer langen Freundschaft" der Modelleisenbahner in Füssen und Helen sein wird. Ein am Vortag stattgefundener offizieller Empfang durch die Bürgermeisterin von Helen, Andrea Algreen, und die Fremdenverkehrs-Chefin Helen Fincher und entsprechende Veröffentlichungen in der örtlichen Presse - sowie die Ernennung zum Ehrenbürger von Helen - unterstreichen dies nachhaltig.

30.11.1996 - Clubausflug nach Nürnberg

Die freundschaftliche Atmosphäre beim Besuch der Nürnberger in Füssen, brachte sehr bald die Idee auf, dass wir doch einen Gegenbesuch machen könnten. Versehen mit der entsprechenden Anzahl von "Schönes-Wochenende-Tickets" machten sich insgesamt 16 Mitglieder und Angehörige auf den Weg nach Nürnberg, wo wir sehr herzlich und "nahrhaft" empfangen wurden. Während die Damen einen Besuch des berühmten Christkindlesmarktes im Plan hatten, konnten die Modellbahner nicht nur die Clubanlage besichtigen, sondern auch einen ausgedehnten Rundgang durch das Betriebswerk Nürnberg Hbf. machen, wo zu unserer großen Freude die Dampflok 01 1100 gerade angeheizt wurde.